Unglaublich aber wahr: Das Nachtseminar  wird Mitte Februar 2016 bereits stolze 3 Jahre alt! 3 Jahre lang wurde ausnahmslos jeden Donnerstag durchgefeiert mit unseren DJs und unserem lieben Nachtseminar-Publikum, gekrönt wurde der 3-jährige Erfolg mit dem Einzug in die Top 3 als Best Event Serie für den Swiss Nightlife Award  (hoffentlich auch mit dem Gewinn in dieser Kategorie am Finale am 7. Februar 😉 ) ! An dieser Stelle können wir uns nicht genug für den grandiosen Support von verschiedenen Seiten bedanken, den das Nachtseminar jede Woche aufs Neue bekommt! Was ist nun konkret geplant für unseren Geburimonat?

4. Februar: NACHTSEMINAR MIT BEERPONG

Nach einem sehr feierturbulenten Januar rutschen wir nahtlos in die erste Februaredition des Nachtseminars! An den Desks im Main Room freuen wir uns auf die Zürcher Nightlifelegenden Ray Douglas und Disco D, während der obere Floor vom DeepHouse Label „Lieber zur Musik“ gehostet wird. Dabei zeigen Techrifice und Duskid ihr Können! Wie NachtseminarbesucherInnen bereits gemerkt haben, lassen sich schon seit einiger Zeit immer wieder Musiktalente und Schweizer Shootingstars spontan im oberen Kosmos-Floor zeigen und präsentieren spontan ihr Können an den Plattenlegern! Und endlich wird wieder BeerPong gespielt 😉

11. Februar: NACHTSEMINAR HOSTED BY BIUZ, ATOMOI & WICHEM

Die Vorgeburtstagsedition des Nachtseminars wird von unseren Naturwissenschaftlern gehostet – und dies mit einem grossen Electroheaven im oberen Kosmos-Floor! Im Main Room sind endlich wieder nach langer Zeit Whiz Kid und Benny B am Start und verwöhnen unsere Besucherinnen mit einer Vielfalt von Musikgenres, professionell auf den Punkt.

18. und 19. Februar: 2 TÄGIGE NACHTSEMINAR-GEBURTSTAGSFEIER

Ja, richtig gelesen! Wir letztes Jahr feiern wir gleich 2 Tage am Stück mit Allen unser Bestehen – somit haben alle Freitagsjöbbler keine Ausrede mehr 😉

12669724_1066764793385907_1504551562879124234_n

Am ersten Tag, Donnerstag, präsentieren wir stolz Eldorado Fm live in concert! Die gestandenen Rapper sind vier aussergewöhnlich gute MCs, welche schon viele Publika begeistern konnten! Niemandem gelingt es, so verspielt dadaistisch über’s Essen zu texten, um dann im nächsten Song melancholisch und ziemlich ernst mit dem Untergang zu tanzen – ein Muss für alle Freunde der guten Musik! Nach dem Konzert gibt’s ein fettes Line-up im Main Floor mit: Disco D, Johnny Roxx, David Suivez und Q-Drop, der 80s und 90s Kosmos-Floor mit Ray Dougles bildet das Tüpfchen auf dem i! Special des Abends ist KARAOKE! Das Singspiel scheint ein vielversprechendes Lieblingsspecial am Nachtseminar zu werden – nur keine Scheu! 😀

Am zweiten Geburitag öffnen wir gütigerweise erst um 23h, damit alle wieder fit am Start sind um mit Le Wax, M-Live, Doobious und Acee abtanzen zu können! Im oberen Floor unterhält das kreativ-talentierte Kollektiv Badenerstrasse mit vielen Talenten was das Zeug hält! Und, wie könnte es anders sein: auch an diesem Abend singen wir bei Karaoke um den Sieg und spielen zusätzliche Beerpong!

phuuu… also das wär dann das 3 Jahre Nachtseminar-Programm gewesen, imfall! Wir freuen uns, dass so viele Musikakteure für unseren Geburi auflegen wollen, es wird ein 100%iges Gaudi und unvergesslich!

25. Februar: NACHTSEMINAR MIT GAMEZONE

Der Geburimonat wird mit unseren zwei geliebten Residents, DJ Redshift & WYLA, beendet und von allen Vereinen gehostet. Special des Abends stellt die Game Zone dar und im Kosmos Klub unterhält Büsi mit Shy La Joie und Whisker! Die erste Semesterwoche der Hochschulen wird wie gewohnt extrem gefeiert, frühes Erscheinen lohnt sich!

Am Ende bleibt uns nur noch die grosse Vorfreude auf diese Nachtseminar-Ausgaben und unser 3-Jähriges, welches ihr alle hoffentlich mit uns feiert!

Dein Nachtseminar-Team

p.s.: weils am letzten Geburi so schön war, hier noch einige letztjährige Impressionen:

10991643_446400638847685_3207690048857729034_o

10984198_446402495514166_8798029202451586392_o

1505135_446401222180960_6407076302851438426_n

10830668_446403058847443_2446413690719085940_o

 

Schreibe einen Kommentar